Motorized slider

DIY Slider-Motorisierung - für unter 30€

Vor etwa zwei Jahren habe ich mir einen einfachen Kameraslider gekauft da mir die motorisierten Varianten mit über 400€ zu Teuer waren. Der Slider war mit 130€ auch nicht der billigste, dafür hat dieser aber schon Kugellager und keine Gleithülsen welche alles andere als gut sind.

Auch wenn man eine recht ruhige Hand hat, sind die Kamerafahrten nicht so flüssig wie mit einem Motor. Deswegen hab ich mich dazu entschlossen meinen Slider selber zu motorisieren, was mich insgesamt nicht mal 30€ gekostet hat. So habe ich gegenüber einem gekauften Slider über 240€ gespart, was einiges an Geld ist.

Angetrieben wird der Schlitten von einem Nema 17 Motor (42BYGHW609) welcher mehr als genug Kraft hat um selbst meine DSLR Kamera inkl. Fluidhead zu bewegen. Auch leichte Steigungen sind kein Problem und selbst ein 45° Winkel ist theoretisch möglich, wenn der Riemen ausreichend gespannt ist. Gesteuert wird das ganze mit einem Arduino Nano welcher mit Hilfe eines A4899 Stepper Drivers den Motor mit 1/8 Schritten ansteuert. Zur Steuerung der Richtung, in die sich der Schlitten bewegen soll, sowie zur Regelung der Geschwindigkeit habe ich ein einfaches Poti genutzt. Eine Rote und Grüne LED dienen zudem, als Feedback um den Status anzuzeigen, dazu später mehr. Als Endswitch nutze ich einen einfachen Taster an der Motorseite.

Die Halterung für den Motor, in welcher auch die Elektronik platz findet, wird später an einem Ende des Sliders befestigt. Auf der gegenüberliegenden Seite benötige ich dann nur noch eine Umlenkrolle für den Riemen der später den Schlitten bewegt. Beide Seiten werden mit zwei 1/4 Zoll Schrauben im Slider verschraubt, dafür habe ich die bereits vorhandenen Stativgewinde genutzt. Der Schlitten bekommt dafür eine kleine Halterung an dem beide Enden des Riemens festgeklemmt werden. All diese Teile habe ich am Computer designt und mit meinem 3D Drucker in PLA ausgedruckt.

Die STL Dateien dazu findet ihr auf meiner Thingiverse, Seite die im Footer dieser Seite (und am Ende des Beitrags) verlinkt ist.

Den Motor Driver und Arduino habe ich auf einer Platine verlötet und verkabelt. Das Poti sowie die beiden LEDs und den Endswitch habe ich ebenfalls an den Arduino gelötet.

Die Software bzw. Arduino Sketch benötigt keine Bibliotheken von dritten und wurde von mir selber programmiert. Dadurch verhält sich das ganze folgendermaßen:

Sobald der Arduino gestartet ist, fährt der Schlitten Richtung Motorseite bis er den Endswitch auslöst. Dabei blinken beide LEDs, um anzuzeigen das der Slider sich initialisiert. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, leuchtet nur die Grüne LED. Jetzt kann der Schlitten mit drehen des Potis gesteuert werden. Um so weiter dieser in eine Richtung gedreht wird, desto schneller bewegt sich der Schlitten in diese.

Der Schlitten stopp, wenn er an einem Endpunkt angekommen ist. Zudem leuchtet die Rote LED auf, um dies anzuzeigen. Das Ende ohne Schalter wird von der Software anhand einer Variable, in der die Länge des Sliders hinterlegt ist, berechnet.

Software / Arduino Sketch Download: motorized_Slider.ino
Thingiverse: motorized cameraslider upgrade

{{ message }}

{{ 'Comments are closed.' | trans }}

Blog posts

Werbung

Zeroshell - Router software

Zeroshell banner